Basic Life Support: Rette, wer kann!

24. November 2010
Teilen

Liegt der Erste-Hilfe-Kurs schon etwas zurück? Dann frisch Dein Wissen hier auf und lerne mit der "How to med it"-Reihe, wie man den Basic Life Support durchführt.

Gelernt haben es alle schonmal: die Wiederbelebung von Patienten mit Herz-Kreislauf-Stillstand am Unfallort. Im Rahmen der “How to med it”-Rettungsmedizin-Reihe zeigen wir Euch nochmal, wie man den Basic Life Support durchführt. Von der Überprüfung der Vitalfunktionen, über die Bestimmung des Druckpunkts bis hin zum richtigen Druck: mit “How to med it” könnt Ihr Euer Wissen immer wieder auffrischen.

How to med it

News
CPR: Richtig Druck vom Retter

22 Wertungen (2.18 ø)
Allgemein

Die Kommentarfunktion ist nicht mehr aktiv.

4 Kommentare:

Rettungsassistent

Hallo zusammen.

Das Video entstand um auch nicht-medizinischem Personal einen Eindruck von den Erstmaßnahmen des BLS zu verdeutlichen, bzw. eine GRUNDkenntnis für die Aufrechterhaltung des Kreislaufs bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes zu vermitteln. In den ersten Sätzen wird durch “bis zum Eintreffen von ärztlichem Personal” bereits vermittelt, dass nachfolgende Rettungskräfte alarmiert sind. Dass diese Maßnahme ohne eine Nachforderung sinnlos ist, dürfte auch für studierte selbsterklärend sein.
Weiter ist eine Pulslosigkeit beim BLS in den meisten Fällen nur durch eine Pulskontrolle feststellbar. Andere Symptome können, müssen aber erfahrungsgemäß nicht darauf deuten. Und da in dieser Film auch für (angehendes) medizinisches Personal ist, ist die Pulskontrolle somit auch richtig erwähnt.
Die ERC-Richtlinien sollten international sein, unterscheiden sich bei genauerem Hinsehen jedoch national. So wird bei den übersetzten “deutschen” Richtlinien, je nach Lehrmeinung, von der “kaudalen Sternumhälfte mittlerer Thorax” gesprochen. Hier ist die “zwei Finger über Brustbein-Ende” auch für den Leien verständlich.
Für einen Kurzfilm von wenigen Minuten mit einem Inhalt einer kompletten BLS- Einweisung, sind die wichtigsten Inhalte behandelt.

Gruß
T. Wieshoff

#4 |
  0
Student der Humanmedizin

hi,
gute Initiative, notfallmedizinischew Grundkenntnisse sind für jedes medizinische Personal unabdingbar. Aber bitte dann nach den aktuellen Leitlinien, die frisch heruasgekommen sind:
https://www.erc.edu/index.php/mainpage/en/
Pulskontrolle nur für medizinisches Personal, call first, Druckpunkt in der unteren Brustbeinhälfte etc.

#3 |
  0
Student der Humanmedizin

Schade! schwache Nummer und nicht zum weiterempfehlen. Hier sollte aus didaktischen Gründen dlieber entweder referiert oder reanimiert werden. Beides ist dann wohl auch für einen Beamten kaum gut möglich.

#2 |
  0
Arzt

Der Puls wird am Anfang schon lange nicht mehr kontrolliert! Und wie wäre es mal mit Hilfe holen?

#1 |
  0
Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: