Impfen für Anfänger: Die Eltern entscheiden

30. November 2016
Teilen

Der Kinderarzt Dr. med. Christof Metzler hat schon über 30.000 Impfungen durchgeführt. In einer dreiteiligen Video-Reihe erklärt er, was Eltern wissen sollten. Denn eine Entscheidung gegen die Impfung ist eine Entscheidung für die Krankheit – und auf die sollte man vorbereitet sein.

Hier geht es übrigens direkt zum Kanal von dem Kinderarzt vom Bodensee

17 Wertungen (2.88 ø)

Die Kommentarfunktion ist nicht mehr aktiv.

6 Kommentare:

Gast
Gast

@ Dr. Deeg:
http://www.kinderaerztefriesenweg.de/index.php?section=news&cmd=details&newsid=5&printview=1 – Hahnemann als Befürworter von Impfungen… zunächst informieren, erst dann pöbeln, bitte!

#6 |
  0

dieser Mensch (auch Arzt genannt) hat als weitergebildeter Mensch/Arzt in der Homöopathischen Medizin S. Hahnemanns nichts, aber auch gar nichts gelernt, geschweige in der Anwendung verantwortvollen Wissens…30.000 Impfungen sprechen da für sich…

#5 |
  11
Christian Becker
Christian Becker

An Autos wird auch viel verdient… Autos, nein danke.
Dann verdient aber der ÖPNV… ÖPNV, nein danke.

Die Gleichung geht auch nicht so ganz auf:
An Impfungen wird so viel nicht verdient, da gibt es Besseres (z.B. Cholesterinsenker, Hepatitis-C-Therapie, Onkologika).
Die Kosten der Nichtimpfung bleiben auch am Staat/ Steuerzahler hängen, denn die Komplikationen der Erkrankungen bezahlt ja auch irgendwie der Staat/ Steuerzahler (über die Krankenkassen).

#4 |
  1
Bernd Lentner
Bernd Lentner

An Impfungen wird viel verdient, wenn’s schief geht, was meist schwer bis gar nicht zu beweisen ist, wird weder der Arzt noch der Imstoffhersteller zur Verantwortung gezogen, sonder der Staat d.h. der Steuerzahler.
Impfen, nein danke.

#3 |
  18
Gast
Gast

Eine Heilpraktikerin hatte bei einem jungen Patienten den Verdacht auf Mumps und schickte die Eltern mit dem Kind zum Kinderarzt. Sagte dieser: “Wie bescheuert ist denn diese Heilpraktikerin, sie weiß doch, dass das Kind gegen Mumps geimpft ist.” Heraus kam: Es war tatsächlich Mumps.

Will sagen: Es gibt tatsächlich Ärzte, die glauben, Geimpfte können nicht erkranken.

#2 |
  3
Dr. med. Alexander Chervyakov
Dr. med. Alexander Chervyakov

Wie viel Komplikationen und Nebenwirkungen hat er beobachtet wenn überhaupt?

#1 |
  0


Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: