MediVlog: Drogenabbau in der Synapsen-Mine

20. April 2016
Teilen

Welche biologischen Prozesse finden während des Drogenkonsums in unserem Körper statt? Und warum fühlen sich die Konsumenten beim Gebrauch so glücklich? Welche Hormone haben ihre Finger im Spiel? Vloggerin Ella Rohde aka MedFreak hat sich diesen Fragen gestellt.

Laut einer aktuellen Studie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) trinken junge Erwachsene im Alter von 18 – 25 Jahren weniger Alkohol, rauchen weniger Zigaretten und harte Drogen wie Kokain oder LSD spielen sowieso eine immer geringer werdende Rolle als früher.

Doch was passiert mit dem menschlichen Körper beim Drogenabusus? Wie reagiert unser Gehirn? Welche Transmitter, Enzyme und Synapsen werden unter Drogeneinfluss erregt, gereizt oder abgebaut? Unsere Vloggerin Ella Rhode aka MedFreak hat sich das Thema Drogen aus der medizinischen und biologischen Perspektive angeschaut.

Nachdem man sich bewusst gemacht hat, wie gewisse Erregungsweiterleitungen funktionieren, kann man auch fragen, warum Drogen überhaupt abhängig machen? Oder wie entstehen Entzugserscheinungen? Was passiert mit der Psyche bei einem Drogenabusus? Weitere Fragen und Antworten gibt es im Video.

Hier geht es übrigens direkt zu Ellas Kanal Medfreak

5 Wertungen (5 ø)

Die Kommentarfunktion ist nicht mehr aktiv.

2 Kommentare:

Studentin der Humanmedizin

Ich finde es nicht so gut, dass du alle Drogen in einen Topf wirfst…das fängst schon mit dem unwissenschaftlichen Begriff “harte Drogen” an, und LSD in einem Satz mit Heroin zu nennen finde ich auch unglücklich, diese Substanzen haben quasi nichts miteinander gemeinsam…du erklärst die Prozesse gut die z.B. für Stimulanzien oder Opiate gelten, aber LSD wirkt körperlich und auch psychisch komplett anders. Daher gibt es da auch keine Abhängigkeit (außer vielleicht eine psychische Abhängigkeit in seltenen Einzelfällen, es gibt ja nichts was es nicht gibt…)

#2 |
  0
Gast
Gast

Deine Videos sind eigentlich richtig gut, aber bitte achte mak darauf nicht so oft “ähm” zu sagen!! Wenn man das einmal festgestellt hat, muss man nach 2min oder so aufhleer zu gucken, da es einen echt verrückt macht :D

#1 |
  0


Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: