Absolut betäubend!

25. Mai 2011
Teilen

Vor nahezu jeder OP ist zunächst der Anästhesist gefragt. Besonders bei Sonderfällen hilft gute Vorbereitung, z.B. mit der Fortbildungs-Software „Anästhesie-Training“, im eStore DocCheck Load für kurze Zeit mit 50% Ersparnis!

Die anästhesiologischen Problemfälle der Fortbildungsreihe „Anästhesie-Training“ aus dem Spitta-Verlag werden jeweils anhand eines praktischen Fallbeispiels dargestellt und ermöglichen damit einen praxisnahen Einblick. Alle Autoren kommen aus dem klinischen Alltag und garantieren damit die besondere Nähe zur Praxis. Ganz neu in unserem eStore DocCheck Load sind die Fortbildungs-Software Differentialdiagnose und Management einer seltenen tachykarden Rhythmusstörung und Traumatische Koronardissektion eines stumpfen Thoraxtraumas – jetzt nur für kurze Zeit zum Sonderpreis von 5,95 € statt 11,95, Sie sparen ganze 50 Prozent!

Alle Software-Downloads „Anästhesie-Training“ sind für die private und klinikinterne Fortbildung gedacht und ermöglichen durch die direkte Sicht aus der Praxis einen kritischen Einblick in die eigene tägliche Arbeit. Mithilfe von Fragebögen können die persönlichen Lernfortschritte kontrolliert werden. Innerhalb der Klinik ermöglichen die Bausteine eine schnelle Vorbereitung für die klinikinterne Fortbildung. Trainieren Sie Ihr Fachwissen und erfahren Hintergründe zu interessanten Fällen aus der Praxis, die auch Ihnen begegnen können!

Fortbildung und mehr bei DocCheck Load

DocCheck Load ist rund um die Uhr für Sie geöffnet und bietet Ihnen ein breites verlagsübergreifendes Angebot an eBooks rund um Medizin, Healthcare und mehr. Ihre Einkäufe werden in Ihrer persönlichen eBox dauerhaft online gespeichert, so dass Sie auf Ihre Fachliteratur jederzeit und von überall zugreifen können. Tipp: Kaufen Sie nur, was Sie wirklich brauchen, denn viele Publikationen können Sie bei DocCheck Load kapitelweise erwerben.

3 Wertungen (2.67 ø)
Allgemein

Die Kommentarfunktion ist nicht mehr aktiv.

2 Kommentare:

Dr. med. ERNST  H. Tremblau
Dr. med. ERNST H. Tremblau

Nachtrag: die erwähnte Londoner Zeitung ging ein ! —

#2 |
  0
Dr. med. ERNST  H. Tremblau
Dr. med. ERNST H. Tremblau

Ein 86 Jahre alter, älterer Freund fühlte sich diagnistisch
“durch die Mühle gedreht” einschließlich Herzkatether.-
Aussprache Null. Sofortige Einbestellung zum nächsten Tag zur OP wegen Aortenklappenm – Reflux.-
Lehnte ab. Hat sich selbst im Internet kundig gemacht.-
Hat erstmals die, wenn auch knappe, Mortaltäts-Statistik
gesichtet. Will lieber kürzer ohne Eingriffs- wie Narkose
gefahr ungestört von “Gesundheits-Ingenieuren” (die seiner Meinung nach keine “richtigen” Ärzten sind)
wenn vielleicht auch kürzer weiterleben.-
Berät immer noch seine eigene Hamdwerksfirma und ist auc
psychosokmatisch top fir.
Solchen Mann achte ich hoch.- Übrigens ging eine Londoner
Zeitung, die nur gute Nachrichten bringen wollte und
brachte weil sie keiner kaufen wollte!,——–
Originalworte des Freundes in Anführungsstrichen!
Vielleicht eine Anregung für DocCheck!

#1 |
  0
Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: