Gönnen Sie sich das ZEMO VML-GK-Arztbüro

5. September 2011
Teilen

Erleichtern Sie sich die lästige Schreibarbeit bei Hausbesuchen und Notdiensten. Gönnen Sie sich das ZEMO VML-GK-Arztbüro und die KV-Förderung! Die alternative Lösung zu manuell ausgestellten Formularköpfen - ausgedruckt in ca. 3 Sekunden!

Bis zum 30.09.11 müssen Sie Ihr eGK-Lesegerät bestellt haben, um die Förderung der gesetzlichen Kassen zu erhalten.

Machen Sie häufig Hausbesuche und Notdienst? Und Sie sind sich noch nicht sicher, welches Gerät für Sie das Richtige ist? Mit dem ZEMO VML-GK-Arztbüro erleichtern Sie sich die lästige Schreibarbeit bei Hausbesuchen und Notdiensten durch den mobilen Ausdruck von Formularköpfen – die Alternative zu manuell ausgestellten Formularköpfen.

Sie erhalten das förderfähige mobile Kartenlesegrät ZEMO VML-GK2 und den kleinsten mobilen Drucker für Formularköpfe mit Adapterkabel im eleganten, schwarzen Hardcase.

Sie können die Formularköpfe in ca. 3 Sekunden drucken und müssen diese nicht mehr per Hand schreiben. Die Akkuladung reicht für 8 Stunden oder bis zu 1.300 Etiketten. Das Gerät wurde mit den führenden Praxisprogrammen getestet und ist einfach in Installation und Handhabung.

Das handliche ZEMO VML-GK-Arztbüro wiegt weniger als 1 kg und ist kleiner als ein A4-Blatt! Ideal, um schnell mitgenommen zu werden, da es sehr platzsparend ist.

Förderfähig als mobiler Leser mit 280 Euro durch die KVen bis 30.09.2011.

Zemo VML-GK-Arztbüro

0 Wertungen (0 ø)
Allgemein

Die Kommentarfunktion ist nicht mehr aktiv.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: