Nur noch 25 Tage Kaufpreiserstattung

5. September 2011
Teilen

Ab dem 01. Oktober 2011 erfolgt die bundesweite Ausgabe der neuen Gesundheitskarte als offizieller Versicherungsausweis an alle gesetzlich Versicherten. Passende Lesegeräte sind nur noch bis zum 30. September förderfähig.

Die alten Geräte können die neuen Karten nicht mehr lesen. Somit sind für alle Ärzte, die mit den gesetzlichen Kassen abrechnen, neue Lesegeräte zwingend notwendig. Damit Sie nicht unnötig mit Anschaffungskosten belastet werden, gilt noch bis Ende September das Basis-Rollout der KBV. Hierin ist vertraglich eine Erstattung für förderfähige Lesegeräte festgelegt.

Welche Geräte und Leistungen sind unter welchen Umständen erstattungsfähig?

Die Erstattungshöhe* ist vom Gerätetyp abhängig und pauschal. Bei stationären Geräten werden 298,32 € erstattet, für die mobilen Varianten 235,29 €. Der Kaufpreis spielt hierbei keine Rolle. Weiterhin existiert eine Installationspauschale von 180,67 €. Sollte nicht Ihr Servicepartner, sondern Sie selbst die Installation vornehmen, erhalten Sie die Pauschale ebenfalls in voller Höhe.
Voraussetzung für vollen Erstattungsanspruch ist nur ein Bestellungseingang bis zum 30. September 2011 – nicht wie bisher veröffentlicht die Verfügbarkeit der Geräte vor Ort. Dazu gab es auch eine Pressemitteilung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung.

Die Installation ist sehr leicht und dauert maximal eine Stunde für beide Geräte. Mit dem DocCheck Geräteset würden bei Selbstinstallation zum Beispiel unterm Strich
243,70 € für Sie übrig bleiben. Sie sollten die Selbstinstallation in jedem Fall zunächst versuchen, bevor Sie einen EDV-Dienstleister beauftragen.

Tipps zum Gerätekauf

Im Vorfeld bestand einige Verunsicherung bezüglich der neuen Lesegeräte. Einer der wichtigsten Punkte ist die Kompatibilität. Lassen Sie sich hier nicht verunsichern: Die Software muss mit zugelassenen und förderfähigen Geräten kompatibel sein, nicht anders herum. Praxissoftware, die zugelassene Geärte nicht unterstützt, verliert ihre Zulassung. Seien Sie auch misstrauisch, wenn Sie nur einige wenige Geräte angeboten bekommen. Oft steht nicht der Kunde im Vordergrund, sondern das Interesse von Verbänden, Kooperationen und IT-Beratern, die mit einem bestimmten Hersteller Sonderkonditionen ausgehandelt haben und aus den Förderungen größtmöglichen Profit schlagen wollen.

Die Installation der Geräte ist einfach und die Anleitung in vielen Fällen gut verständlich. Die meisten Hersteller bieten dazu unterstützenden Telefonsupport. Die Installationspauschale beträgt zwar 180,67 €, was aber nicht bedeutet, dass eine Installation auch so viel kosten muss – ein geschulter EDV-Dienstleister sollte für die Installation in keinem Fall mehr als eine halbe Stunde benötigen. Eine Schulung benötigen Sie auch nicht – in der ersten Stufe verändert sich für Sie als Anwender gar nichts.

Unsere Aktion und Empfehlungen zur Umstellung auf eGK Lesegeräte

Im Vorfeld hatten wir bereits einige gängige Lesegeräte getestet. Aus unseren Testergebnissen resultierend haben wir mehrere Angebote für Sie erstellt, die bis einschließlich 30.09.2011 gelten. Selbstverständlich sind auch sämtliche Geräte von Orga und Cardstar im DocCheck Shop erhältlich.

Das stationäre Lesegerät “Omnikey 8751 eHealth BCS” zeichnet sich unter Anderem durch eine zuverlässige Verriegelung des HBA gegen Diebstahl und eine Komfortsignaturoption aus, was bedeutet, dass sie nicht ständig Ihren 6-stelligen PIN eingeben müssen. Darüber hinaus beansprucht das Gerät mit 3 Jahren den längsten Garantiezeitraum im Test für sich. Es wird wie Ihr bisheriges Lesegrät über den seriellen Anschluss verbunden. Im DocCheck Shop erhalten Sie das Gerät für
298,24 €. Bei Selbstinstallation bleiben Ihnen bei Inanspruchnahme aller Förderungen 180,76 €.

Das mobile Lesegerät “Zemo VML-GK2” ist ein robustes Gerät ohne Kinderkrankheiten und bereits in 6.000 Praxen im Einsatz. Sein Vorgänger wurde über 40.000 mal verkauft. Mit einem Batteriesatz liest es 30.000 Karten oder hält 1 Jahr im Standby. Im großen, beleuchten Display lassen sich komfortabel Notfalldaten anzeigen. Sie erhalten das Gerät im Shop für 192,44 €. Ihnen bleiben 42,86 € von möglichen 280 € Förderung.

Kaufen Sie beide Geräte, “Omnikey 8751 eHealth BCS” und “Zemo VML-GK2“, für
487,39 € im Set, erhalten Sie dazu einen 20 € DocCheck-Gutschein für künftige Einkäufe. Unterm Strich bleiben Ihnen dann 243,7 € (enthält den 20 € DocCheck-Gutschein, welcher keine Förderleistung der KVen darstellt) von den KVen übrig.

Wie Sie sich am Ende auch entscheiden sollten: Achten Sie darauf, nicht bis zum letzten Moment zu warten: Eventuelle Lieferengpässe gegen Ende September sind nicht auszuschließen.

*Genaue Förderbedingungen erhalten Sie von Ihrer KV. Mobile Geräte erhalten die Förderung nur, wenn der Arzt Notdienst/Hausbesuche abrechnen muss.

Alle Preise in Euro zzgl. MwSt.

3 Wertungen (2.33 ø)
Allgemein

Die Kommentarfunktion ist nicht mehr aktiv.

Copyright © 2017 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: