Krebsrisiko: Selber schuld

Mehr als 40 Prozent aller krebsbedingten Todesfälle könnten verhindert werden – und zwar vom Patienten selbst. Das behaupten die Autoren einer aktuellen US-Studie. Ist also ein großer Teil der Krebskranken am eigenen Schicksal schuld? mehr...

Belohnung für brave Patienten?

Wer gesund lebt, erkrankt seltener an Krebs und umgekehrt. Dafür gibt es wissenschaftliche Beweise. Gesetzliche Krankenkassen überdenken deshalb das eigene Geschäftsmodell. Schon lange versuchen sie, Risikofaktoren beim Tarif zu berücksichtigen. Ist das legitim? mehr...

Blogbeitrag von Der Giftmischer
20

Squirten und G-Punkt: Falsche Vorbilder

In den Medien werden Frauen immer häufiger mit den Themen G-Punkt oder „Squirten“ konfrontiert. Viele Patientinnen haben das Gefühl, sexuell zu versagen, weil sie noch nie einen vaginalen Orgasmus erlebt haben. Dr. Konstantin Wagner weiß, wie man als Gynäkologe mehr...

Video-Blogbeitrag von Konstantin Wagner
14

Ein Katheter ist ein Implantat

Ist ein Katheter ein Implantat? An dieser Frage verdeutlicht sich, dass die Juristerei und die Medizin zwei ganz unterschiedliche Baustellen sind. Zum Sachverhalt: Ein Patient kommt mit einem liegenden Katheter ins Krankenhaus und hat bzw. bekommt einen Harnwegsinfekt. mehr...

Blogbeitrag von Rechthaberin
7

Die Kratombombe ist gefallen

Tee aus den Blättern des Kratombaums soll sedierend und euphorisierend wirken. Als Legal High wird Kratom immer beliebter. Mediziner sehen in der Substanz ein potenzielles Mittel zur Drogensubstitution. Es wirkt ähnlich stark wie das Opiat Morphin, birgt aber auch mehr...

Jameda: Die Ärztin, die verschwand

Erstmals wurde Jameda gerichtlich verpflichtet, das Profil einer Dermatologin vollständig zu löschen. Ihre Anklage: Das Bewertungsportal hatte das Profil als Werbefläche für Konkurrenten genutzt. Zwar ändert Jameda sein Geschäftsmodell, der Liste entkommen Ärzte mehr...

Blogbeitrag von DocCheck News Redaktion
23

Patienten wahnsinnig machen – in 10 Schritten

Patienten können anstrengend sein – das hatten wir schon. Es klappt aber auch andersherum. Wenn Sie Arzt in der Notaufnahme sind, sollten Sie die folgenden Tipps unbedingt beherzigen: So treiben Sie Ihre Patienten richtig schnell und effizient in den Wahnsinn. mehr...

Blogbeitrag von Zorgcooperations
64

Ein Herzstillstand, drei Perspektiven

Kürzlich wurde Herr Perez bei uns in der Klinik operiert. Ein junger Typ, 22 Jahre alt. Ihm stand eine Knie-OP bevor und er war ziemlich nervös, als es losging. Während der Narkosevorbereitung hatte er dann einen kurzen Herzstillstand. Eigentlich doch nichts mehr...

Blogbeitrag von Anastasia Gramsel
6

Krebs und Migräne: Die Milliardenwelle rollt

Auch in diesem Jahr erwarten Experten neue Zulassungen der Europäischen Arzneimittel-Agentur. Mehrere Präparate gegen Krebs, Migräne oder Blutgerinnungsstörungen stehen kurz vor ihrer Zulassung und könnten eine milliardenschwere Kostenlawine ins Rollen bringen. mehr...

Zerbröselter Rücken: Ich darf nicht helfen

03:30 Uhr. Es ist Nacht. Herr Binder ist von einer Hebebühne gefallen. Sein Körper ist ein einziger Berg aus zerbröselten Knochen. Er muss operiert werden, aber wir dürfen nicht. Da der Unfall auf der Arbeit passiert ist, muss er verlegt werden. Das zuständige mehr...

Blogbeitrag von Lieschen Müller
20
Hier klicken und Medizin-Blogger werden!
Copyright © 2018 DocCheck Medical Services GmbH
Sprache:
DocCheck folgen: